Verfahren

Raumplanungsverfahren

Seit Juli 2011 ist das Gebiet Burg im Richtplan des Kantons Solothurn, seit 2013 im Richtplan des Kantons Aargau als potenzielles Gebiet für Windenergieanlagen festgelegt. Die Planung erfolgt im Nutzungsplanverfahren (Kapitel VE-2.6). Mit einer Gesamtleistung von mehr als 5 MW untersteht das Vorhaben zudem der Pflicht zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPV, Anhang 21.8). Weitere Verfahren sind das Plangenehmigunsverfahren ESTI und die Waldbeanspruchung, diese werden ebenfalls parallel durchgeführt und von den Kantonen koordiniert.

Mitwirkungsverfahren

Hier geht es zu den Postern der Mitwirkungsveranstaltungen