- Wussten Sie, dass…? Risikomanagement

Wussten Sie, wie die verschiedenen Risiken eines Windparks gesteuert werden?

 

Was geschieht bei einem Unfall?

Eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckung von ungefähr 10 Millionen wird abgeschlossen werden. Allfällige Unfälle geschehen meistens in der Bauphase, während der Betriebsphase sind sie äusserst selten.

Ist ein Konkurs der Windpark-Betriebsgesellschaft möglich?

Nein. Die Betriebsgesellschaft wird mehrheitlich im Besitz der öffentlichen Hand sein, was das Konkursrisiko erheblich reduziert. Das Geschäftsmodell beruht zudem auf zuverlässigen Windmessungen und zurückhaltenden Berechnungen. Der Windpark wird nur gebaut, wenn ein wirtschaftlicher Betrieb möglich ist.

Welches sind die Garantien für den Rückbau?

Die Finanzierung des Rückbaus wird durch einen Spezialfonds oder Bankgarantien gesichert. Die Rückbaubedingungen werden immer im Rahmen der Baubewilligung, der Nutzungsplanung oder vertraglich mit der Gemeinde geregelt.

Die Gemeinde, bei welcher sich der Sitz der Betriebsgesellschaft befindet, ist ebenfalls Aktionär, und wird die Verpflichtungen dieser Gesellschaft kontrollieren können.

Wie werden die Anlagen zurückgebaut?

Die Fundamente werden ganz oder teilweise zurückgebaut, je nach Bodenstruktur, und danach wird unter Berücksichtigung der verschiedenen Erdschichten Ackerland aufgeschüttet. Die Bestandteile eines Windrades (Stahl, Kupfer, Beton, etc.) sind einfach wiederverwertbar und generieren keinen schwierig zu lagernden Abfall. Zudem sind diese Materialien wertvolle Ressourcen! Ihr Erlös wird vom Marktwert zum Zeitpunkt des Verkaufs abhängig sein.