- 25. Oktober: Windenergie - Das Wie und Was für Gemeinden

Am 25. Oktober lädt Suisse Eole (Fördervereinigung Windenergie) die schweizerischen Gemeindebehörden ins Berner Kornhausforum zur Tagung «Windenergie für die Gemeinden». Im Beisein von Bundesrätin Doris Leuthard, Nationalrat Bastien Girod, Gemeindeverbandsdirektor Ulrich König, der Bieler Gemeinderätin Barbara Schwickert sowie dem Gemeindepräsidenten von Sainte-Croix, Franklin Thévenaz (beide haben Praxisbezug zu Windenergieprojekten), eröffnet sich Stadt- und Gemeindeverantwortlichen die Gelegenheit zum Austausch mit Experten der Windenergiebranche.

In zahlreichen Fachbeiträgen wird unter anderem den Fragen nachgegangen: Was bringt den Gemeinden die Nutzung der Windenergie? Was ist im Entscheidprozess zu beachten? Wo können Gemeinden Know-how abholen? Schmälert ein Windpark die Lebensqualität vor Ort? Oder ist er ein Trumpf für die lokale Wertschöpfung, fürs regionale Image?

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird José Basset von der Windpark Burg AG über das Projekt bei Kienberg informieren. Um mögliche Nutzungskonflikte zwischen Windenergie, dem Natur- und
Landschaftsschutz sowie benachbarten Dorfgemeinschaften zu diskutieren,
wurde dort schon zum Zeitpunkt der Windmessung ein Runder Tisch eingerichtet. Was sind die Vor- und Nachteile einer frühzeitigen breiten Diskussion? Können Gemeinden finanziell beteiligt werden?

Im Zeichen der neuen Energiepolitik heisst es: Chancen packen – und zwar jetzt! Die Energiewende klappt nur mit den Städten und Gemeinden. Der Schweizerische Städteverband, der Schweizerische Gemeindeverband und die Fachorganisation Kommunale Infrastruktur haben das Patronat der Veranstaltung übernommen.